Links – Musik & Klima

Aus aktuellem Anlass: Das Thema Klimawandel / Klimakrise / Erderwärmung ist allgegenwärtig. Die Klimaleugner sprechen aktuell immer noch vom Klimahype. Es wäre wirklich schön, wenn es nur ein übertriebener Hype wäre, aber insbesondere die letzten fünf Jahre, der trockene Sommer 2018 und der Juni 2019, welcher weltweit sämtliche Wetterrekorde pulverisiert hat, zeigen ein anderes Bild. Die aktuellen Meldungen aus der Arktis geben außerdem Grund zur Annahme, dass die bisherigen Voraussagen der IPCC Berichte viel zu moderat waren. Da zur Zeit alles irgendwie auf seine CO2 Bilanz geprüft wird, bleibt natürlich auch unsere Dance Musik Szene nicht unbeachtet. Bei Resident Advisor schaut man auf die Vielflieger-DJs und die CO2 Bilanz von Festivals. Das DJ Lab hat sich im Rahmen einer neuen Artikelserie zum Klimathema mit einer nachhaltigeren Vinyl Produktion beschäftigt. Was die beiden Artikel noch etwas vergessen und vielleicht unser größtes Problem darstellt: der immense Energieverbrauch des Musikstreaming. Der wissenschaftliche Beirat der deutschen Bundesregierung hat sich gerade nicht umsonst mit der Beschreibung „Digitalisierung als Brandbeschleuniger“ auseinandergesetzt. Nachzusehen ist das im sehr interessanten Jung&Naiv Interview mit Maja Göpel. Am MIT Cambridge gab es kürzlich eine Studie zur CO2 Bilanz verschiedener Tonträger, an welchem der Rebound Effekt neuer Streaming-Technologien abzusehen ist.

Linkssammlung:

Resident Advisor: What can dance music do about the climate crisis?
https://www.residentadvisor.net/features/3476

DJ LAB – Nachhaltige Herstellung von Vinyl
https://www.dj-lab.de/feature-eco-friendly-vinyl/?fbclid=IwAR3z5RLWu377u1z5uvo7ZLvbyVxl47s2ih18mWW1dNR35OrrOxJ6WX2TkLo

Maja Göpel bei Jung und Naiv
https://www.youtube.com/watch?v=3vhuFlVGBeI&t=4035s

Techbook: Warum Streaming schlecht fürs Klima ist
https://www.techbook.de/entertainment/streaming/streaming-schlecht-fuer-das-klima

SZ: Wie Streaming das Klima anheizt
https://www.sueddeutsche.de/digital/internet-smartphone-streaming-klimabilanz-1.4444996

4×5 im Biotop

Leider fehlte mir zuletzt die Zeit, um zu fotografieren. Das ist sehr schade, denn gerade das Frühjahr halte ich für sehr interessant für Fototouren in Naturlandschaften. Gerade bei klassischen SW Aufnahmen ist es ein Vorteil, wenn noch nicht alles so zugewachsen ist. Bei zu viel Grün bzw. Grau im Bild wird es schwieriger starke Kontraste herauszustellen. Im Hochsommer sind viele Motive nur schlecht zugänglich und man muss wieder bis zum Spätherbst abwarten. Eine kreative Ausweichmöglichkeit besteht noch mit der Infrarotfotografie oder man sucht nach kargeren Landschaftsbildern. Das wird wohl mein Weg für die nächsten Monate sein.

4×5 110mm / Adox CHS II

Johannes Albert – Copper Bolt

Ich habe das neue Album jetzt 2-3 mal durchgehört. An ‚Copper Bolt‘ bleibe ich immer etwas hängen. Die simple Baseline trägt einen gut durch diesen atmosphärisch angehauchten Track. Das Album ist auch insgesamt sehr hörenswert.

Label: Frank Music
Release: 03/19